Woche 5 Tag 1 Stempelset der Woche

So, ein neues Stempelset der Woche, und es ist….. „Das gelbe vom Ei“.
Ich habe es auf englisch genommen, weil mir da die Sprüche besser gefallen haben.
Dieses Stempelset ist ein Sale a Bration Produkt. Ihr erhaltet es bei einer Bestellung von 60,-Euro gratis. Und es ist nur noch diesen Monat Sale a Bration Zeit. Also nutzt nochmal Eure Chance auf Geschenke, denn es gibt ja noch mehr Sets.
Hier noch mal der Link zu den ersten Produkten
Und hier die 3 neueren zusätzlich noch erhältlichen Produkte

Und was soll ich sagen, ich wollte die Hühner zuerst überhaupt nicht, hab nur mit dem Kopf geschüttelt, wenn die Rede wieder von diesem Set war. Aber dann, kamen erste Bilder von Karten und Ideen und ja, sie gefielen mir, dann wurde es immer mehr und auf einmal musste ich sie haben. Und sie machen einfach gute Laune. ich nehme wann immer es geht einen Stempel davon, sei es auf einen Briefumschlag mit drauf, oder wenn ich einen kleinen Gruß an jemanden gebe. Inzwischen kann ich gut sagen, ich liebe diese Stempel.

So, nun aber zur ersten Vorstellung der Hühner:

Diese Karte habe ich in einer ähnlichen Variante im Netz gesehen, sie aber nach meinem Gusto gearbeitet.
Alles in allem eigentlich ganz einfach zu arbeiten.
Stempeln – Ausmalen – Ausstanzen – Aufkleben
Nur der Hindergrund ist mal nicht üblich gewerkelt. Die Prägeform habe ich mit Hilfe der Walze und Espresso eingefärbt, das Papier eingelegt und dann nur etwas zugedrückt, so dass sich das Muster zwar abzeichnet, aber nicht prägt.
Für einen besseren look werden die Ränder mit den Fingerschwämmchen abgedunkelt.

Was braucht Ihr alles für diese Karte?

Cardstock in Glutrot und Savanne
Stempelset „Hey chick“, oder „das Gelbe vom Ei“
Stempelkissen in Espresso und Archivtinte schwarz
Framelits Lagenweise Quadrate und Stickform, eine BigShot und die Prägeform Sechsecke
Acrylblock, Schneidebrett, Kleber, Dimensionals, Aquarellstifte, Mischstift, Fingerschwämmchen

Wenn Ihr das alles habt, könnt Ihr loslegen.
Viel Vergnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner